> Zurück

Zürcher Ku-Tu Tage in Wädenswil

Mige Schillig 18.05.2019

Mit den reichen Erfahrungen aus dem ersten Wettkampf nahmen unsere jüngsten Turnerinnen am Samstag an den Zürcher Kutu-Tage in Wädenswil teil. Nachdem die Morgenmüdigkeit ein wenig nachgelassen hatte, wurde konzentriert geturnt. Jede Turnerin konnte sich im Vergleich zum ersten Wettkampf steigern.
Zu Beginn stand das Zittergerät, der Balken, an. Wir hatten keinen Sturz zu verzeichnen und es wurden durchwegs schon schöne Übungen geturnt. Auch am Boden zeigten unsere sieben Turnerinnen verbesserte Darbietungen. Am Sprung folgten solide Leistungen und am Barren schliesslich, dem letzten Gerät, benötigte nur noch ein Mädchen die Hilfe der Trainerin.
Kim zeigte an allen vier Geräten starke Leistungen und reihte sich verdientermassen, hinter fünf Rütnerinnen, im sechsten Rang ein. Mit dem Bonus am Boden wäre sie sogar in Podestnähe gekommen. Joëlle, notabene Jg. 2013, zeigte u.a. eine starke Barrenübung und holte sich mit dem 12. Rang ebenfalls eine Auszeichnung, wie dies auch Shanaya im 14. Rang tat. Hinter ihr klassierte sich Leana auf Platz 15 und verpasste somit die Auszeichnungsränge nur ganz knapp. Leana Zoe (20.), Jessica (29.) und Brisa (35.) rundeten das erfreuliche Abschneiden unserer EP-Truppe ab.
Bis zum nächsten Wettkampf, dem EP-Masters, gilt es insbesondere an der Haltung und genauen Ausführung an allen Geräten, am Handstand am Boden sowie am Zusatzelement am Barren zu arbeiten.