> Zurück

Gute Leistungen am EP-Masters

Michael Schillig 07.06.2015

Unsere jüngsten Turnerinnen nahmen zum Saisonabschluss am EP-Masters in Oerlikon teil, der inoffiziellen Schweizer Meisterschaft im EP. In der kleinen Gubelhalle zeigten unsere 8 Turnerinnen nochmals gute Leistungen.

Im Teamwettkampf turnte die Kutu Urdorf knapp am Podest vorbei und wurde sehr gute Vierte unter elf Mannschaften. Als kleinen Trost gab es eine Auszeichnung in Form von Smarties.

In der Einzelwertung konnte Sara Gjetaj im 10ten Rang brillieren. Sie turnte sehr konstant und auf hohem Niveau, wie sie dies bereits die ganze Saison schon getan hatte. Erstmals wollte auch der Handstand-Bonus am Boden klappen. Gratulation für diese tolle Leistung, Sara!
Zweitbeste Urdorferin wurde Eleonora Guarino im 22ten Rang. Sie zeigte ihre beste Saisonleistung, trotz erheblichem Abzug am Barren. Sie konnte zum ersten Mal den Päckli-Handstand am Balken zeigen.
Knapp hinter ihr klassierte sich Lou Meier im 25ten Rang. Sie konnte ebenfalls zum ersten Mal den Päckli-Handstand zeigen, was ihr eine hohe Balkennote ermöglichte.
Katie Knecht folgt ihr im 29ten Rang. Sie zeigte den drittbesten Sprung sowie den Handstand-Bonus am Boden, musste aber etwas Punkte in der Haltung lassen.
Knapp dahinter holte sich Melina Huber ebenfalls noch eine Auszeichung und wurde 32te von insgesamt 89 Turnerinnen. Auch sie zeigte einen sehr guten Sprung sowie eine starke Balkenübung, musste aber am Barren und vor allem am Boden Haltungsabzüge einstecken.
Valerie Jeitziner reichte es leider auch im letzten Wettkampf nicht zu einer Auszeichnung. Sie wurde 62te.
Melanie Prince zeigte zum ersten Mal am Barren den Felgaufzug und klassierte sich im 74ten Rang.
Cesarina Jordt gab nochmals ihr Bestes und wurde schlussendlich 88te.

Mit fünf Medaillen und einer Team-Auszeichnung können wir sehr zufrieden sein. Leider reichte es wiederum knapp nicht aufs Podest im Teamwettkampf. Dafür fielen die Barrennoten zu tief aus.

Beim spontanen Grill- und Badetreff am Katzensee kam es sodann zu einem gemütlichen EP-Abschluss und einem abkühlenden Schwumm im Wasser. Die Kinder und Eltern hatten ihren Spass. Hierbei gilt ein grosser Dank Karin und Stefan Jordt für die Organisation der Location auszusprechen!